Tierarzt Innsbruck Marcus Egger

Mag. Marcus Egger, Dr. Isabella Dirnberg

Tiergartenstraße 43
6020 Innsbruck
Telefon 0512 281146
E-Mail marcus.egger@tierarzt-innsbruck.at

Mo-Fr: 9-11 Uhr
Mo-Do: 15-17 Uhr

Tierarzt Innsbruck Marcus Egger, Dr. Isabella Dirnberger - Tier Gesundheitszentrum

Zahngesundheit

Unsere Hunde und Katzen haben das gleiche Schmerzempfinden wie wir Menschen, doch sie leiden stumm vor sich hin. Da es sich oftmals um ältere Tiere handelt, verbinden viele Tierbesitzer das Ruhigerwerden des Tieres mit dem normalen Alterungsprozeß. In Wahrheit jedoch leidet das Tier mitunter an höllischen Zahnschmerzen! Nach erfolgreicher Sanierung der Maulhöhle kehrt oftmals die Lebhaftigkeit und Lebensfreude wieder zurück. Zahngesunheit bringt Lebensqualität und kann Ihrem Tier sogar das Leben retten. Mit unserer hochmodernen Zahnstation wird mittels Ultraschall und Spezialinstrumenten das Gebiss saniert. Die richtige Ernährung unterstützt die Zahngesundheit Ihres Lieblings.


Marcus Egger

Röntgen, Ultraschall sowie Laboruntersuchungen sind heute fester Bestandteil moderner Diagnostik.

– Marcus Egger

  • Operationen

    Die Chirurgie stellt einen bedeutenden Teil unserer tierärztlichen Tätigkeit dar. Sei es nach Unfällen ( Auto, Fenstersturz ), Verletzungen ( Raufereien und Bisse), zur Therapie (

  • Impfungen

    Die Impfung ist die erfolgreichste, und nach dem Preis/Leistungsverhältnis kostengünstigste medizinische Maßnahme überhaupt !Impfungen sind prophylaktische Maßnahmen, deren Bedeutung angesichts der zunehmenden Mobilität der Tierhalter und

  • Zahnstation

    Die Erkennung und Behandlung von Zahnerkrankungen bei unseren Haustieren nimmt einen sehr wichtigen Stellenwert ein. Bei jeder klinischen Untersuchung wird bei uns die Maulhöhle untersucht, der

  • Vorsorge

    Die Lebenserwartung von Hunden und Katzen hat sich in den letzten 15 Jahren deutlich erhöht. Daher nehmen Vorsorgeuntersuchungen bei unseren Haustieren einen immer größer werdenden Stellenwert

  • Goldimplantate

    Ende der 70er Jahre suchte der amerikanische Tierarzt Terry Durkes neue Möglichkeiten, um Tieren, die so wie wir Menschen unter schweren Arthrosen leiden, eine Schmerzlinderung zu

  • Akupunktur

    Der Begriff Akupunktur leitet sich von den lateinischen Worten acus = die Nadel und pungere = stechen ab. Die Akupunktur verwendet physikalische Reize ( Nadeln )

  • Homöopathie

    Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt ( Similia similibus curentur. ). Diese Entdeckung machte der deutsche Arzt Samuel Hahnemann ( 1755 – 1843 ) bei Selbstversuchen zur

  • Neuraltherapie

    Neuraltherapie ist eine Form der Regulationstherapie. Sie will entgleiste Regelvorgänge auf verschiedenen physiologischen Ebenen normalisieren. Insbesondere sollen chronisch belastende übergeordnete Faktoren ausgeschaltet werden. Dazu setzt sie

  • Schmerztherapie

    Schmerzen gehören zu den unangenehmsten Empfindungen im Leben von Mensch und Tier. Je nach Ursache gibt es verschiedene Behandlungsoptionen. In der Schulmedizin werden verschiedenste Schmerzmittel angeboten:

  • Zecken, Flöhe, Plagegeister

    Im Zuge der Globalisierung sind sogenannte „exotische“ Parasiten bis nach Österreich gelangt, wodurch es zu einer beträchtlichen Anzahl neuer und schwerer Erkrankungen gekommen ist. Zecken sind

  • Hauterkrankungen

    Immer mehr Hunde und Katzen leiden unter Haut und Haarkleidproblemen. Da das Organ Haut vielfältigen Einflüssen von innen und von außen ausgesetzt ist, ist auch die

  • Meldepflicht für Hunde

    Seit 1.1. 2010 besteht für Hunde, die in Österreich leben, Meldepflicht in der Heimtierdatenbank des BMfG! D.h., als Hundebesitzer haben Sie momentan folgende Verpflichtungen: – Sie

  • Gelenk- und Knochenprobleme

    Im Gegensatz zum Menschen können Tiere nicht sagen, ob sie Schmerzen haben und wo es ihnen weh tut. Aber genau wie beim Menschen beeinflussen Schmerzen maßgeblich

  • Ernährung von Hund und Katze

    „Lass Deine Nahrung die erste Medizin sein.“ ( Hyppokrates, 460 – 377 v. Chr. ) Es ist unbestritten, dass es auf Grund der Weiterentwicklung in der


Tierarzt Innsbruck 27. März 2018